Gewinner Henkel-Preis der Diana

Gewinner 2016

Henkel-Renntag 2016: Serienholde und Jockey Eduardo Pedroza beim Zieleinlauf des Hauptrennens

Serienholde und Jockey Eduardo Pedroza beim Zieleinlauf des Hauptrennens um den Henkel-Preis der Diana

Heimsieg vor 20.000 Zuschauern im Henkel-Preis der Diana auf der Düsseldorfer Galopprennbahn: Die 71:10-Chance Serienholde mit Eduardo Pedroza im Sattel gewann den mit 500.000 Euro dotierten Klassiker.

Gewinner 2015

Turfdonna und Jockey Eduardo Pedroza beim Zieleinlauf des Hauptrennens um den Henkel-Preis der Diana

Turfdonna und Jockey Eduardo Pedroza beim Zieleinlauf des Hauptrennens um den Henkel-Preis der Diana

Mit einer Überraschung endete der Henkel-Preis der Diana, das Deutsche Stuten-Derby. Vor beeindruckender Kulisse von 20.000 Besuchern auf dem Düsseldorfer Grafenberg gewann die Stute Turfdonna mit Eduardo Pedroza im Sattel. Turfdonna wird von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainiert und ist im Besitz von Australian Bloodstock, einem auf dem fünften Kontinent angesiedelten Syndikat. Der Henkel-Preis der Diana ist mit 500.000 Euro dotiert und gehört zu den traditionsreichsten internationalen Stutenrennen.

Gewinner 2014

Feodora und Jockey Mirco Demuro beim Zieleinlauf des Hauptrennens um den Henkel-Preis der Diana.

Feodora und Jockey Mirco Demuro beim Zieleinlauf des Hauptrennens um den Henkel-Preis der Diana.

Mit einer Überraschung endete vor rund 20.000 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Düsseldorf der mit 500.000 Euro dotierte Henkel-Preis der Diana, das dreijährigen Stuten vorbehaltene klassische Rennen über 2.200 Meter. Die 269:10-Außenseiterin Feodora aus dem Odenwalder Gestüt Etzean der Familie Weil-Dassbach setzte sich mit dem Italiener Mirko Demuro im Sattel gegen Diamond Dove (Frederik Tylicki) und Longina (Adrie de Vries) durch. Erst seit einer guten Woche steht Feodora bei Trainer Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh. Sie hatte bis zum Sonntag noch nicht ein einziges Rennen gewonnen. Die Favoritin Wunder kam mit Andreas Helfenbein im Sattel nur auf den fünften Platz, wurde in der entscheidenden Phase aber auch behindert.

Gewinner 2013

Penelopa und Jockey Eduardo Pedroza beim Zieleinlauf beim Hauptrennen Henkel-Preis der Diana

Penelopa und Jockey Eduardo Pedroza beim Zieleinlauf beim Hauptrennen Henkel-Preis der Diana.

Internationaler geht es kaum: Eine in England geborene Stute, trainiert für einen bulgarischen Besitzer in Köln, geritten von einem Jockey aus Panama holte sich auf der Galopprennbahn in Düsseldorf-Grafenberg den mit 400.000 Euro dotierten Henkel-Preis der Diana, das Deutsche Stuten-Derby. Mit Eduardo Pedroza im Sattel gewann nach 2.200 Metern die 160:10-Chance Penelopa im Besitz des bulgarischen Rennstalles Litex. Miltcho Mintchev trainiert die Stute in Köln, sie setzte sich mit Eduardo Pedroza im Sattel gegen die Favoritin Secret Gesture (Jamie Spencer) durch, auf Platz drei kam mit Adoya (Fabien Lebevre) eine weitere Außenseiterin.

Gewinner 2012

Salomina und Jockey Filip Minarik beim Zieleinlauf beim Hauptrennen Henkel-Preis der Diana

Salomina und Jockey Filip Minarik beim Zieleinlauf beim Hauptrennen Henkel-Preis der Diana.

Mehr als 21.000 Zuschauer sahen auf der Galopprennbahn in Düsseldorf einen Favoritensieg im Henkel-Preis der Diana, dem Deutschen Stuten-Derby. Mit Filip Minarik im Sattel gewann das dreijährigen Stuten vorbehaltene Rennen die auf 34:10 herunter gewettete Salomina aus dem Stall von Peter Schiergen aus Köln. Die Stute der Kölner Familie Harzheim, die ihre rennsportlichen Unternehmungen unter dem Namen Gestüt Bona betreiben, setzte sich völlig souverän mit dreieinhalb Längen Vorsprung auf die ebenfalls von Schiergen trainierte Nymphea unter Andreas Suborics durch, Dritte wurde Waldtraut (Jozef Bojko) aus dem Stall von Andreas Wöhler aus Gütersloh.

Gewinner 2011

Die Stute Dancing Rain mit Jockey Kieren Fallon im Sattel brillierte als Siegerin beim 153. Preis der Diana. Vor mehr als 18.000 Zuschauern siegte die 3-jährige Stute der beiden Londoner Brüder Lee und Martin Taylor souverän mit drei Längen Vorsprung auf Djumama (Andreas Helfenbein) und Aigrette Garzette (Filip Minarik). Von Beginn des Rennens kontrollierte Dancing Rain Tempo und Gegner und legte eingangs der Zielgeraden zum souveränen Sieg sogar nochmals zu.

Gewinner 2010

Vor der imponierenden Kulisse von 21.000 Zuschauern hat die Stute Enora aus dem Gestüt Röttgen mit Jockey Terence Hellier den 152. Preis der Diana um das Deutsche Stuten-Derby gewonnen. Nach einem faszinierenden Endkampf gegen Elle Shadow aus dem Gestüt Wittekindshof mit Andrasch Starke. Geadelt wurde das Rennen durch den Start der Stute Hibaayb aus dem Vollblut-Imperium von Scheich Mohammed al Maktoum mit dem Weltklassejockey Frankie Dettori.

Gewinner 2009

Start-Ziel-Sieg für Night Magic beim Henkel-Preis der Diana 2009

Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg sicherte sich Night Magic den Henkel-Preis der Diana 2009.

Eine solche Demonstration hat die altehrwürdige Düsseldorfer Galopprennbahn selten gesehen. Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg sicherte sich Night Magic aus dem Stall Salzburg den mit 400.000 Euro dotierten Henkel-Preis der Diana 2009 auf der Galopprennbahn in Düsseldorf. Die Stute blieb in seltener Überlegenheit vor den 13 Gegnerinnen. Trainiert wird Night Magic von Wolfgang Figge in München-Riem.

Gewinner 2008

Rosenreihe mit Reiter A. Starke

Rosenreihe, Gestüt Wittekindshof (P. Schiergen), Reiter: A. Starke

Gewinner 2007

Mystic Lips mit Reiter Andreas Helfenbein

Mystic Lips, Stall Lintec (Andraes Löwe), Reiter: Andreas Helfenbein