• Henkel Deutschland
  • Kontakt
  • Zu meiner Sammlung hinzufügen
  • Teilen

09.07.2018  Düsseldorf

Diana-Vorbereitungsrennen mit Siegerin ohne Diana-Nennung

Well Timed weiterhin Favoritin für Henkel-Preis der Diana

Eines der wichtigsten Vorbereitungsrennen für den Henkel-Preis der Diana wurde in Hamburg von einem Pferd gewonnen, das keine Nennung für den Klassiker in Düsseldorf hat: Die dreijährige Stute Tarajades bayerischen Gestüts Hachtsee gewann für den Stall des Kölner Trainers Henk Grewe die mit 55.000 Euro dotierte Mehl Mülhens-Trophy über 2.200 Meter.

„Die Diana ist keine Option für sie“, erklärte Besitzer Reginald Graf von Norman. „Wir glauben, dass die Bahn für sie nicht passt und deshalb kommt auch eine Nachnennung nicht in Frage.“ Der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein bedauert dies, da Taraja nach diesem Erfolg zu den besten dreijährigen Stuten im Land zählt.

Mit dem Sieg von Taraja wird die Position von Well Timed als Favoritin für den Henkel-Preis der Diana weiter gefestigt. Die Stute aus dem Bergheimer Stall von Trainer Jean-Pierre Carvalho hatte vor einigen Wochen das Diana-Trial in Berlin-Hoppegarten gegen Taraja gewonnen und wird ohne weiteren Vorbereitungsstart auf das Rennen in Düsseldorf vorbereitet. Das gilt auch für die in Hamburg hinter Taraja platzierten Stuten: Zweite wurde Dina vom Gestüt Röttgens aus dem Stall von Championtrainer Markus Klug. Rang drei ging an die ebenfalls von Henk Grewe trainierte Night of England. „Sie läuft sicher in Düsseldorf“, sagte Grewe, der dort mit Chesmeh ein weiteres Pferd im Rennen hat.

Ein finales Vorbereitungsrennen findet mit dem BBAG Diana Trial am Montag, den 16. Juli, in Mülheim/Ruhr statt. Das Rennen ist mit 25.000 Euro dotiert und führt über 2.000 Meter.

Henkel-Preis der Diana am 5. August

Der 160. Henkel-Preis der Diana wird am 5. August auf der Grafenberger Rennbahn über 2.200 Meter gelaufen. Das Preisgeld beträgt 500.000 Euro. Damit ist das ausschließlich dreijährigen Stuten vorbehaltene Rennen eines der höchstdotierten in Europa. Aktuell sind 51 Pferde startberechtigt. Am 1. August besteht jedoch noch eine Nachnennungsmöglichkeit zum zehnfachen Einsatzpreis (50.000 Euro).

Alexander Pieper Henkel Corporate Communications Corporate Sponsoring & Events Worldwide, Germany Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-2764 press@henkel.com Download Visitenkarte