12.07.2021  Düsseldorf

Hamburger Stutenpreis und Diana-Trial

Sconset und Alaskasonne gewinnen letzte Testläufe für den Henkel-Preis der Diana

Die finalen Vorbereitungsrennen für den Henkel-Preis der Diana sind gelaufen. Jetzt beginnt in den Rennställen das entscheidende Training für das Highlight der westdeutschen Rennsaison.

Am vorletzten Sonntag gewann Stute Sconset vom Gestüt Ebbesloh das letzte Vorbereitungsrennen für den Henkel-Preis der Diana. Das Pferd, aus dem Stall von Trainer Peter Schiergen aus Köln, gewann den Stutenpreis in Hamburg. Noch im Herbst letzten Jahres ließ sich nicht erkennen, dass sich Sconset zur einer Klassestute entwickeln würde – so erhielt sie zum Zeitpunkt des Meldeschlusses im September kein Engagement für die „Diana“. Die Besitzer, die Bielefelder Familie von Schubert, hat bis fünf Tage vor dem Start des Rennens am 1. August die Möglichkeit, die Stute nachträglich zu benennen. Bei einer Nachnennung sind 50.000 Euro zu zahlen – ein Zehntel des Gesamtrennpreises der Diana von 500.000 Euro. Bereits vor zwei Jahren gab es eine ähnliche Situation: Damals gewann die Ebbesloherin Durance den Hamburger Stutenpreis, wurde für das Düsseldorfer Rennen nachgemeldet und gewann den dritten Platz.

Eine sichere Starterin für die „Diana“ ist die Stute Alaskasonne, im Besitz des Gestüts Röttgen. Vorbereitet von Markus Klug auf einer privaten Trainingsanlage nahe Köln, gewann Alaskasonne am Sonntag in Mülheim an der Ruhr mit Andreas Helfenbein im Sattel das dortige Diana-Trial. „Natürlich geht es jetzt nach Düsseldorf“, sagte Klug, „Sie hat dort bereits zweimal gewonnen, kennt die Bahn, da können wir schon sehr optimistisch sein.“  

Der Henkel-Preis der Diana wird am 1. August auf der Düsseldorfer Galopprennbahn gelaufen. Mit einem Preisgeld von 500.000 Euro ist es eines der höchstdotierten Rennen Europas. Startberechtigt sind auf der 2.200-Meter-Strecke ausschließlich drei Jahre alte Stuten. 48 Stuten aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Irland sind aktuell noch im Rennen. Davon dürfen aus Sicherheitsgründen höchstens sechzehn starten.

Alexander Pieper Henkel Corporate Communications Corporate Sponsoring & Events Worldwide, Germany Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-2764 press@henkel.com Download Visitenkarte

Teil's mit deinem Netzwerk!