09.08.2022  Düsseldorf

Unterstützung für gemeinnützige Projekte in Düsseldorf

Spendenaktion beim Henkel-Renntag: 30.000 Euro für soziale Projekte

Dosenwerfen für den guten Zweck beim Henkel-Preis der Diana: Am vergangenen Sonntag hatten die Besucher:innen des Renntags auf der Düsseldorfer Galopprennbahn die Möglichkeit, an einer besonderen Spendenaktion teilzunehmen. Für jede abgeworfene Dose spendet die Fritz Henkel Stiftung zwei Euro für gemeinnützige Projekte im Raum Düsseldorf und rundet die Spendensumme auf insgesamt 30.000 Euro auf.

Jeweils 15.000 Euro gehen an „Vision:teilen – Projekt Housing First“ und an „ROCKID“:

  • Das Projekt Housing First des Vereins Vision:teilen unterstützt Obdachlose dabei, einen geeigneten Wohnraum zu finden und bietet ihnen somit die Möglichkeit auf einen Neuanfang. Im Anschluss steht das Team von Vision:teilen auch bei Themen wie der Jobsuche und bei Gesundheitsfragen zur Seite.
  • Ziel von ROCKID ist, die nächste Generation bestmöglich auf die Herausforderungen der digitalen Zukunft vorzubereiten, eigene kreative Ideen spielerisch zu entwickeln und Schulen sowie Familien bei der digitalen Transformation zu unterstützen.

Die Förderung von gemeinnützigen Projekten hat bei Henkel seit jeher einen hohen Stellenwert und ist fest in den Unternehmenswerten verankert. Seit 2011 wird das gesellschaftliche Engagement von Henkel in der Fritz Henkel Stiftung gebündelt und gefördert. Insgesamt wurden so weltweit mehr als 4.000 gesellschaftliche Projekte unterstützt.

Dosenwerfen für den guten Zweck beim Henkel-Preis der Diana 2022

Sina Pfanschilling Henkel Corporate Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-0 press@henkel.com Download Visitenkarte
Kathrin Ernst Henkel Corporate Media Relations Headquarters Düsseldorf/Germany +49-211-797-0 press@henkel.com Download Visitenkarte

Teil's mit deinem Netzwerk!